YTC Schwerwettertraining SKT-SWT

...DAS MEER AN SICHERHEIT

Was heißt Schwerwetter-Training eigentlich?

Schwerwettertraining heißt nicht automatisch Sturmsegeln, Sturmtaktiken oder Sturmtraining. Diese Begriffe gibt es genau genommen alle gar nicht. Sturm ist auch nur eine Dimension von schwerem Wetter. Schwerwettertraining heißt deswegen auch nicht zwingend viel Wind, zumal wir als Segler im Wesentlichen über Bordwind reden, und somit die tatsächliche Windstärke sehr relativ zu bewerten ist

 

Wir von YTC verstehen Schwerwettertraining so:

Segeln unter erschwerten Umständen wie, Gezeiteneinflüsse, Kälte, Dunkelheit, Regen, Nebel, Müdigkeit, Erschöpfung und vielleicht auch viel Wind oder sogar Starkwind und Sturm.

 In dem YTC Schwerwettertraining wird auf alle Schwerwetterfaktoren eingegangen. Der Trainingsablauf ist auf diese Beeinflussungen ausgerichtet. Die konkreten YTC Schwerwettertrainings Inhalte finden Sie unter Ausbildungsinhalte weiter unten. Eine Detailierte Törnbeschreibung finden Sie in dem unten stehenden Link.

Schwerwetter mit Starkwind in der Nordsee

Hier können Sie Ihr Schwerwettertraining direkt buchen...

In diesen See- und Fahrtgebieten finden verschiedene

YTC Schwerwettertrainings in unterschiedlichen Formaten statt. YTC bietet das Schwerwettertraining in zwei Formaten an, 3 1/2 Tage und 1 Woche.

Was bringt mir ein  Schwerwettertraining?

Das Wort setzt sich zusammen aus `Schwer`, `Wetter` und `Training`. Diese Wortkombination gibt es offiziell nicht, und Niemand hat eine wirklich eindeutige und klare Antwort auf die Frage, was heißt den Schwerwetter eigentlich genau? Unsere Auffassung ist dann auch eher etwas philosophisch aber durchaus - aus Erfahrung - praxisorientiert.

 

Schwer ist im Zusammenhang mit Wetter, wie bereits erwähnt, also keine offizielle klare Definition, aber wenn etwas schwer fällt, fordert es offensichtlich sowohl unsere geistige als auch körperliche Leistungsfähigkeit und im Regelfall wird diese dann dadurch auch gesteigert.

 

Wetter lt. Wikipedia: Als Wetter bezeichnet man den spürbaren, kurzfristigen Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort der Erdoberfläche, der unter anderem als Sonnenschein, Bewölkung, Regen, Wind, Hitze oder Kälte in Erscheinung tritt.

Die Meteorologie klassifiziert das örtliche Wetter einer bestimmten Zeit anhand der verschiedenen Phänomene in der Troposphäre, dem unteren Teil der Atmosphäre. Den Verlauf des Wetters bestimmt die von Sonnenstrahlung und regionaler Energiebilanz geprägte atmosphärische Zirkulation.
 
Wir können es also nur wahrnehmen und deuten, aber nicht beeinflussen.

Und das heisst aus unserer Sicht, wir müssen lernen damit umzugehen.

 

Training ist ebenfalls nicht eindeutig Definiert aber im allgemeinen versteht man darunter einen planmäßigen Prozess, bei dem mit inhaltlichen, methodischen und organisatorischen Maßnahmen, entsprechend einer Zielvorstellung, Zustandsänderungen der komplexen Leistung, Handlungsfähigkeit und des Verhaltens entwickelt werden sollen.

 

Unser Fazit:

Wir fordern uns, indem wir uns erschwerten Bedingungen aussetzen, und den Umgang damit, zur Verbesserung unser Leistungsfähigkeit, trainieren!

 

 .....deswegen Schwerwettertraining!

Hier können Sie Ihr Schwerwettertraining direkt buchen...

In diesen See- und Fahrtgebieten finden verschiedene

YTC Schwerwettertrainings in unterschiedlichen Formaten statt. YTC bietet das Schwerwettertraining in zwei Formaten an, 3 1/2 Tage und 1 Woche.

Ist ein Schwerwettertraining für mich geeignet?

Nautisch und seglerisch anspruchsvoll ist ein Schwerwettertraining ideal für alle die, die ihre praktische Segelausbildung um die Segelerfahrung bei erschwerten Witterungsbedingungen erweitern wollen. Grundsätzlich ist keine spezielle Vorbildung erforderlich, denn erschwerte Witterungs-bedingungen können schon am Beginn einer Ausbildung auftreten. Die Segelgrundausbildung und erste Erfahrung mit Segelyachten sind aber von grossem Vorteil. Sollten Sie diesbezüglich unsicher sein, sprechen Sie uns bitte an, wir kriegen das gemeinsam sicherlich auf den richtigen Weg.

Die YTC Ausbildungsinhalte

Das Training beginnt immer mit einer vernünftigen Planung aller vorhandenen oder zu erwartenden Umstände, ganz besonders in anspruchsvollen Gezeitenrevieren, denn die Tide bestimmt im wesentlichen die Zeit des Seefahrers.

Die wesentlichen Inhalte des Schwerwettertrainings sind:

 

  • Sicherheitseinweisung aus Skippersicht
  • Umgang mit Gezeiten Information (Passagen Planung)
  • Erstellen von Funktionsplänen wie Notfallrolle
  • Crew Kommunikation in Notsituationen (Crewmanagement)
  • Planung der zu erwartenden Passage `Passage Planing`
  • Segelführung unter allen Bedingungen (auch Sturmbesegelung)
  • Grundmanöver in schwerer See
  • POB (MOB) Manöver (kein Ausbildungs-Schwerpunkt, s.a.Hinweis unten)
  • Elektronische Navigation (AIS, Radar, etc.)
  • Blindnavigation (Elektronikausfall)
  • Seeankermanöver
  • Abwetterungstaktiken wie Treib- und Seeankermanöver
  • Nacht- und Tagansteurung (Pilotage)
  • Wetterberichte und Auswertung
Schwerwettertraining, Schwerwettersegeln, Sturmtraining
Jeder Teilnehmer erhält ein YTC Handout Schwerwettertraining zum Nachschlagen der Ausbildungsinhalte und mit Formblättern für den eigenen Gebrauch

Hier können Sie dieses Schwerwettertraining direkt buchen...

In diesen See- und Fahrtgebieten finden verschiedene

YTC Schwerwettertrainings in unterschiedlichen Formaten statt. YTC bietet das Schwerwettertraining in zwei Formaten an, 3 1/2 Tage und 1 Woche.

POB (MOB) `Person over Bord` ist kein ausführlicher Trainingsinhalt beim 3 1/2 Tages Format (beim 1 wöchigen Format wird intensiver hierauf eingegangen), da es für sich alleine zu umfangreich ist. Hier bietet YTC ein spezielles POB (MOB)-Training, das finden Sie hier...

Hier können Sie den YTC-Newsletter bestellen, und sind immer auf dem Laufenden....

Yacht Trainings Center Hamburg GmbH

Seewartenstr. 2

20459 Hamburg

 

info@YTCHH.de

 

Tel.:    +49 40-81 97 65 65

Mobil: +49 171-830 93 93

Fax:    +49 40-81 97 66 56

Fördermitgliedschaft
Fördermitgliedschaft

Die Seenotretter... Rausfahren, wenn andere reinkommen. Ihr Einsatz ist unbezahlbar.

Eine Spende ist immer angebracht... YTC ist Fördermitglied. Hier können auch Sie spenden...

YTC AGB´s
AGB_ytc_001.PDF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.6 KB